Willkommen bei Wheelfire e.V.

Grenzenlose Foto- und Klangkunst

Auf kreative Art wollen wir und die Teilnehmer unseres Projekts für eine inklusivere Gesellschaft eintreten.

Dabei entstehen sowohl Fotografien von Menschen im Rollstuhl, die mitten im Leben stehen, als auch Musiksession-Videoproduktionen aus der Rollstuhl- und Fußgängerperspektive. Talentierte Musiker halten solidarisch die Fahne der Inklusion hoch und zeigen damit demonstrativ, dass dieses Thema uns alle betrifft.

Wir verstehen uns als ein kreativer und friedlicher Multimedia-Protest auf Rädern und Füßen.

Wir sind Feuer und Flamme für Wheelfire


4 musikalischen Acts - 1 kreatives Filmteam - 1 buntes Publikum -
1 grenzenlose Botschaft


2014 schnappten wir unsere Kameras und trafen uns mit 6 Musikern, um aus der Fußgänger- und Rollstuhlperspektive Live-Videos für sie und unseren YouTube-Kanal zu drehen. Alles unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dieses Konzept ist seitdem Bestandteil unserer Vereinsarbeit.

5 Jahre, viel gesammelte Erfahrung und 75 Session-Videos später, öffnet unser Kamera- und Tonteam die Tore und lädt euch ein, ein Teil der Produktion zu werden. Man wird euch als Publikum hören und zwischendurch auch sehen. Freut euch auf tolle Künstler und die wheelfiretypische Gemütlichkeit.

Eröffnen wird den Abend die Poetry Slammerin Carina Hansen mit einem ihrer Texte.

Unsere musikalischen Gäste sind:

Lisa Asmara (Kiel):
„Wenn sie singt, steht die Zeit still. Lisa Asmara’s Sound ist bezaubernd auf natürliche Weise. Ihre Songs, ihre Stimme und das Gitarrenspiel strahlen alle von einer natürlichen Schönheit und Ehrlichkeit, der es schwer zu widerstehen ist.“ Zitat eines Musiker-Kollegen
„Schon die ersten Songs „Rooftops“ und „The Road“ bestachen mit stimmig zusammengeschobenen Akkorden. Über allem schwebte allerdings Asmaras helle, klare, ja stellenweise engelsgleiche Stimme, die den sanften Akkorden Leben einhauchte.“ Kritik der KN-Online

Martin D. Winter (Kiel):
„Back to the Roots with Irish & Scottish Folk Music! Martin D. Winter vereint Einflüsse verschiedener Musikrichtungen. Mit seinem einzigartigen Gesang entsteht eine musikalische Spannung, die mit Worten schwer zu beschreiben ist.“

Kieper (Hamburg):
"Alles was mir in meinem Leben widerfahren ist, hat mich bisher nur stärker gemacht" - das is t die Geisteshaltung des jungen Musikers Kieper und trotz seines jungen Alters von Anfang 20 hört und spürt man bereits eine große Lebenserfahrung und dass er was zu sagen hat.“

Tom Toxic (Kiel):
Ein paar alte Hasen der Rock'n'Roll Szene erinnern sich an ihn unter Umständen noch als flippigen Typen an der Rhythmusgitarre der Rockabillyband "The White Lines" aus Neumünster. Inzwischen hat Tom viele Konzerte gespielt und Songs geschrieben und ist erster und bislang einziger Deutscher, der als offizielles Mitglied in die „International Rock-A-Billy Hall of Fame, Jackson, TN" aufgenommen wurde. Wer weiß, vielleicht bringt er ja sogar ein paar Musiker einer seiner Bands mit.

Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr, Einlass im statt-Theater (Haart 224, 24539 Neumünster) ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf euch.